Fachbegriffe modellieren

Fachbegriffe und Ihre Bedeutung für das BPM

Fachbegriffe dienen zur Vereinheitlichung der Begriffswelt.
Fachbegriffe (Technical Terms) sind Prozessobjekte (Bestellung, Rechnung, ..), die im Rahmen der Geschäftsabläufe als fachliche Informationsobjekte genutzt werden.
Die Fachbegriffsmodellierung dient zur eindeutigen Definition von Unternehmensfachbegriffen und deren Strukturierung nach geeigneten Kriterien.
Fachbegriffe sind häufig Ausgangsbasis für eine ERM-Datenmodellierung und können als Objekte (Input, Output, ...) in Geschäftsprozessen u.a. zur Darstellung des Informationsflusses verwendet werden.

Ausgangssituation

Gliederung der Fachbegriffe

Gliederung der Unternehmensbegriffe

Hohe Begriffsvielfalt
Begriffsunklarheiten
Synonyme
Homonyme
Vage Begriffe
Unklare Kommunikation
Reibungs- und Zeitverluste etc.
Gefahr von Verwechselungen

Zielsetzung

ARIS Bild Fachbegriffsmodell

Fachbegriffsmodell Beispiel

Komplexitätsreduzierung
Vereinheitlichung der Begriffe
Festlegung von Vorzugsbegriffen (bei Synonymen)
Schaffen von gemeinsamen Unternehmensbegriffen
Verbesserung der Kommunikation zwischen Fachbereichen
Einheitliche Sprache und Begriffswelt zur verbesserten Unternehmenskommunikation intern/extern
Verbesserte Zusammenarbeit im Gesamtunternehmen und mit Partnern
Schaffen von eBusiness Standards

Ergebnisse

WSK mit Fachbegriffen

Wertschöpfungskette mit Fachbegriffen

Wertschöpfungskette mit Fachbegriffen

Abgestimmte Fachbegriffe zur grundlegenden Definition der relevanten Begrifflichkeiten
Verwendung fachlich anerkannter Begrifflichkeiten
Darstellung von fachlichen Zusammenhängen im Modell
Einteilung der Begrifflichkeiten in Klassen
Fachbegriffsmodellierung als Vorstufe der Datenmodellierung
Eindeutige Zuordnung von Fachbegriffen zu IT-Begriffen
Eindeutige Zuordnung von Eignern zu Fachbegriffen möglich
Verwendung der Fachbegriffe in Prozessmodellen

2021 C-BOSS Dr.Oßwald, Weinstadt - info(@)c-boss.de - +49 7151 967870